Gleitschleiftechnik

Mit der richtigen Kombination aus Maschine, Schleifkörpern und Compounds stimmen wir den Gleitschleifprozess so ab, dass Ihre Werkstücke die gewünschte Oberfläche erhalten.

Gleitschleifen – auch Trowalisieren genannt – hat seinen Ursprung in der Natur. Dort schleifen Sand und Wasser grobe Gesteinsbrocken, bis sie glatte, perfekt abgerundete Kieselsteine sind. In der modernen Fertigungstechnik machen wir nichts anderes: Durch die richtige Kombination aus Maschine, Schleifkörper, Compound und Wasser können wir fast jede Oberfläche ganz nach Ihren Wünschen gleitschleifen, entgraten, polieren, entzundern, reinigen, glätten oder die Kanten verrunden.

Ihr Gebietsverkaufsleiter
Dokumente & Downloads
Rundvibratoren

Vom Entgraten über das Verrunden von Kanten bis hin zum Hochglanzpolieren sind Rundvibratoren universell einsetzbar.

Zur Übersicht
Fliehkraftanlagen

Fliehkraftanlagen haben eine um das 10-fache stärkere Schleifwirkung als Rundvibratoren. Dadurch entfernen sie starke Grate und verrunden Kanten kleiner und mittelgroßer Werkstücke.

Zur Übersicht
Durchlaufanlagen

Unsere Durchlaufanlagen können für die kontinuierliche Bearbeitung Ihrer Werkstücke in den Fertigungsprozess eingebaut werden. Die einzelnen Teile werden taktweise in die Gleitschleifanlage gegeben, ohne den Prozess zu unterbrechen.

Zur Übersicht
Schnelleinstieg
AV-Anlage MC-Anlage
Trogvibratoren

Wenn Ihre Werkstücke zu groß für Rundvibratoren sind, geben Sie sie einfach lose in den Trog. Empfindliche Teile werden fixiert oder in separaten Kammern bearbeitet.

Zur Übersicht
Prozesswassertechnik

Effektiv und effizient: Wenn Sie Prozesswasser (Mischung aus Wasser und Compound) wiederverwenden und beim Gleitschleifen in den Kreislauf zurückgeben, sparen Sie Kosten und schonen zugleich die Umwelt.

Zur Übersicht
Zubehör

Mit unserem umfangreichen Zubehör können Sie Rundvibratoren, Trogvibratoren, Durchlaufanlagen und alle anderen Bearbeitungssysteme an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen, um die Prozesse zu optimieren.

Zur Übersicht
Verfahrensmittel

Optimale Bearbeitungsergebnisse erhalten Sie durch die richtige Kombination der Verfahrensmittel: Keramik- und Kunststoff-Schleifkörper, Compounds und Sondermedien für die ideale Oberfläche.

Zur Übersicht
Trommeln/Glocken

Für die Bearbeitung kleiner Werkstücke, z. B. aus der Feinmechanik, in kleinen und mittleren Chargengrößen sind Trommeln und Glocken die wirtschaftlichste Lösung – auch für Feinschleif- und Polierarbeiten.

Zur Übersicht
Trockner

Nach dem Gleitschleifen sind die Werkstücke in der Regel nass oder feucht und müssen getrocknet werden. Angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse entweder mit einem aufgeheizten Trocknungsmedium oder mit Heißluft.

Zur Übersicht
Schleppschleifanlagen

Hochwertige, empfindliche, konturreiche sowie extrem harte, schwer zerspanbare Teile werden beim Schleppschleifen fixiert und durch ruhendes Schleif- und Poliermittel gezogen. So können die Werkstücke sich gegenseitig nicht beschädigen.

Zur Übersicht
Schnelleinstieg
M-TMD